Converse

Converse ist wohl eines der legendärsten amerikanischen Modelabel der Welt. Der Hersteller für Sportbekleidung ist in erster Linie durch seine Schuhproduktion bekannt geworden, die bereits seit 1908 existiert. Seitdem gibt es die berühmten Converse All Star Turnschuhe auf dem Markt. Die Schuhe wurden vorrangig für das Basketballspiel produziert, und als im Jahre 1923 die Unterschrift des berühmten Basketballspielers Chuck Taylor die Schuhe zierte, war der Spitzname „Chucks“ für die Turnschuhe geboren. In der heutigen Zeit werden die Turnschuhe nicht mehr nur als Sportschuhe verwendet und getragen, sie sind vor allem mit der zeit zu einer absoluten Kult-Bekleidung geworden, die zu jedem erdenklichen Anlass getragen werden kann. Die Chucks gibt es in allen Größen, Farben, Materialien und Formen, so dass für jeden Geschmack der passende Schuh dabei sein sollte. Das Aussehen des Schuhs hat sich von damals bis heute kaum verändert, so dass man hier von einem echten Design-Klassiker sprechen kann. Wahrscheinlich ist das nicht veränderte Design ein Erfolgrezept des amerikanischen Herstellers. Außerdem macht die besondere Vielfalt und Flexibilität des Kult-Turnschuhs die Fußbekleidung seit Jahrzehnten zu solch einem großartigen Verkaufsrenner.

Was macht das Modelabel und die Turnschuhe so einzigartig? Ein großer Vorteil ist sicherlich der hohe Tragekomfort, der mit diesen Turnschuhen verbunden wird. Die Schuhe sind in der Regel zu 100% aus Baumwolle und daher atmungsaktiv. Es ist keine große Einlaufzeit nötig, denn die Schuhe passen sich vom ersten Tag an optimal den Füßen an, und geben dem träger ein Gefühl von Sicherheit. Gerade bei langem Stehen halten die Schuhe einiges aus; es kommt dabei kaum zu Fußschmerzen oder dergleichen mehr. Man merkt also die hochwertige Qualität, die den Schuhhersteller Converse seit Jahren so berühmt macht. Denn nicht umsonst werden diese Turnschuhe von Generationen über Generationen getragen und heiß und innig geliebt. Typisch für die Schuhe ist die weiße Kappe, die den Schuh gegenüber anderen Markenherstellern so einzigartig macht.

Der zweite Vorteil liegt auf der Hand: die Turnschuhe des Modelabels Converse gibt es in allen Farben, die das Herz begehrt – vom schlichten schwarz bis hin zu poppigem bunt oder Karomuster – ob flippig oder sportlich elegant – der Turnschuh ist wirklich ein Alleskönner und kann zu (fast) jedem Ablass getragen werden. Einzig und allein zum Abendkleid passt der Schuh nicht so ganz – das macht ihn dafür aber im Alltag zum Star, denn er kann in der Schule, in der Uni, in Berufen, bei denen man viel stehen muss oder unterwegs ist, getragen werden. Treffenderweise also auch der Name „All Star“. Wer Kontraste setzen will, kann einen roten oder pinken Schuh zu schwarzer Kleidung kombinieren und hat damit den perfekten Kontrapunkt zum farblichen passenden schwarzen Schuh gesetzt.

Auch die Formen der Chucks variieren ein wenig. Insgesamt sind zur Zeit vier verschiedene Varianten des legendären Turnschuhs auf dem Markt: normale Chucks, die unter dem Knöchel enden; hohe Chucks, die bis kurz über den Knöchel gehen; extra hohe Chucks, die die doppelte Höhe von hohen Chucks haben und kniehohe Chucks, die bis zu den Knien hochgebunden werden. Besonders beliebt sind die Converse All Stars zur Zeit bei Anhängern der Punkrock-Szene; außerdem sind sie bei Jugendlichen aufgrund des vorherrschenden Retro-Trends sehr verbreitet. Damit die Schuhe dann gleich getragen und nicht mehr allzu neu aussehen, malen viele Jugendliche mit einem schwarzen Edding Zeichen auf die weiße Spitze, sei es eine Blume oder ein Stern etc. Die Schuhe werden dann solange getragen, bis sie auseinander fallen, denn erst in diesem Stadium sind sie richtig cool und trendy. Aber der Schuh hat auch einen kleinen Nachteil: ist der Chuck Taylor All Star nicht aus Leder gefertigt, hält er dem nächsten Platzregen nicht stand. Nasse Füße sind dann inbegriffen, gehören aber auch irgendwie zum kultigen Feeling des Lieblings-Turnschuhs.

Anfang September startet nun die neue Imagekampagne des amerikanischen Herstellers. Die Verantwortlichen des Modelabels wollen den Converse All Star noch mehr in alltägliche Bereiche des modernen Lifestyles integrieren. Die Kampagne besteht dabei aus einem Marketing-Mix aus Infoscreens, City Cards, Riesenpostern und ähnlichen Medien, die eine junge und junggebliebene Zielgruppe ansprechen sollen. Außerdem werden Anzeigen in Lifestyle- du Szenemagazinen zu finden sein. Man darf also gespannt sein, was von Converse noch alles zu erwarten ist. Aber der amerikanische Hersteller produziert nicht nur die allseitig beliebten Converse Chuck All Star Turnschuhe, sondern auch Freizeit- und Sportbekleidung für Damen und Herren. Auch Accessoires wie z.B. Taschen hat der Hersteller im Programm. Dabei setzt Converse auf eine simple Strategie: je schlichter ein T-Shirt oder ein Sweater, desto besser ist es. Denn alle Longsleeves, Sweatjacken und andere Produkte sind mit einfachen Beschriftungen versehen, die meist aus dem Converse Firmenlogo und dem bekannten All Star Chucks Logo oder einer One Star Beschriftung versehen sind. So macht man also einen Turnschuh mit Hilfe eines einfachen T-Shirts bekannt.

Für den Sportbereich gibt es von Converse mittlerweile andere Turnschuhe, die speziell den Bedürfnissen dieses schnellen und gelenkbelastenden Sports angepasst wurden. Von den Chuck Taylor All Stars ist bei diesem Sport eigentlich eher abzuraten, denn sie geben dem Fuß kaum die richtige Stabilität. Eine ebenfalls recht neue Entwicklung ist die Sandale des Herstellers. In Zeiten des Flip-Flop-Wahns hat Converse jetzt reagiert und eine Serie für den Strand herausgebracht. Markenzeichen sind auch hier die exotischen Farben und stimmigen Muster, die die Sandalen zu einem echten Hingucker werden lassen. Wie bereits erwähnt, gibt es dazu dann auch noch die passende Tasche, die sowohl für das Handtuch als auch für die Sportbekleidung oder ähnliches verwendet werden kann.

Wer lieber mal einen ganz anderen Schuh ausprobieren möchte, der sollte auf die bequemen Skidgrip Turnschuhe zurückgreifen, die ohne jegliche Schnürung lediglich durch eingearbeitete Gummibänder funktionieren und ebenso angenehm im Tragen sind. Auch hier ist die Sohle aus Gummi gefertigt; der Rest des Turnschuhs besteht in alter Converse-Manier aus Baumwolle und ist in unterschiedlichen Farben und Mustern erhältlich. Außer der Form ändert sich also auch hier nichts.

Die junggebliebenen Eltern sollen mit dem Chuck Taylor All Star ebenfalls angesprochen werden, denn für die lieben Kinder gibt es ebenfalls die passende Schuhmode. Ähnlich bunt und ausgeflippt können bereits die Jüngsten am neuesten Modetrend teilnehmen. So hält Converse für (fast) jede Zielgruppe einen passenden Turnschuh bereit – und hält dabei seit Jahren seine Monopolstellung im Bereichs der legendären Chucks

NEU! Artikelverzeichnis · Artikelverzeichnis Software · Webkatalog · PKV ©2008 SEOline GmbH | Impressum | powered by eyedee media® Werbeagentur