Ed Hardy

Spätestens seit der Pro7 Fernsehshow „Germanys Next Topmodel“ sind die Kleidungstücke von Ed Hardy in aller Munde. In der Show suchte der Designer drei Mädchen, die die exklusive Mode des Designers auf seiner Modenschau vorstellen. Das Markante an Ed Hardy Kleidung sind die aufwendigen Stickereien und Verzierungen, die nicht nur auf Kappen, sondern auch auf Jeans und Tops aufgenäht werden. Aus diesem Grund bezeichnet man die Kleidung von Ed Hardy auch als Tattoo Vintage Wear, denn alle Kleidungstücke werden mit den prächtigen Motiven versehen, die eben wie ein Tattoo wirken. Die Kleidung spiegelt außerdem die Liebe zur Farbe wieder, denn bunter und ausgeflippter können Farbkombinationen kaum sein. Mit diesen ausgefallenen Designerstücken liegt man zur Zeit voll und ganz im Trend.

Das Modelabel Ed Hardy wurde einst von Don Ed Hardy gegründet, der schon seit jeher mit seinen farbenfrohen Tattoos für Furore sorgte. Er nahm Christian Audigier mit ins Boot, der in früheren Zeiten ausgefallene Jeans entwarf und verzierte. So war das Modelabel Ed Hardy geboren. Die Zusammenarbeit der beiden exzentrischen Designer ist hochgradig erfolgreich – die Design-Entwürfe von Christian Audigier harmonieren jedes Mal mit den Motiven von Don Ed Hardy – die Verbindung von Farben und aufwendigen Motiven auf exklusiven Stoffen und Schnitten gibt es bisher nirgendwo sonst in der Modewelt.

Seither vertrauen sämtliche Größen des Musik- und Filmgeschäfts auf die coolen Klamotten der beiden Modedesigner. Promis wie Mariah Carey, Justin Timberlake, Hotelerbin Paris Hilton oder David Beckham schwören auf die außergewöhnlichen Kleidungstücke und lassen sich nur zu gern damit fotografieren. Das Modelabel ist längt ein Geheimtipp unter Promis und den Leuten, die etwas auf sich halten. Wer sich diesem Trend nicht entziehen kann, der wird auch hierzulande in dem ein oder anderen Onlineshop fündig. Der große Versandhandel Otto hat bereits Ed Hardy Turnschuhe in sein Sortiment aufgenommen und es bleibt abzuwarten, wie lange es dauert, bis andere Kleidungsstücke der Marke folgen.

Besonderes Markenzeichen von Ed Hardy ist neben den tattooähnlichen Aufdrucken und Stickereien der Schriftzug „Love Kills slowly“, der auf den T-Shirts und Tops des Modelabels zu finden ist. Dabei umschlingt eine Banderole sowohl ein Herz als auch einen Totenkopf, was die Aufschrift noch einmal bildlich verdeutlicht. Und selbst die Flip Flops sind mit den einfallsreichen Prints ausgestattet; sie tragen außerdem den sinnbehafteten Namen „Kamikaze“ und sind somit ein absolutes Muss für den Sommer. Die Motive, die auf Taschen, Gürteln oder Schuhen des Modelabels zu finden sind, verraten ganz klar die Herkunft des Designer Don Ed Hardy aus der Welt der Tattoos. So tauchen vorwiegend Tigerköpfe, Bulldogs oder Drachenmotive auf, die man auch auf dem ein oder anderen Arm in abgewandelter Form wiederfindet. Den Stil des Designers nennt man auch „Yakuzza-Style“, in Anlehnung an die japanische Yakuzza.

Bei Ed Hardy wird besonderes Augenmerk auf die Qualität der Kleidung und der Caps gelegt. Jede Kappe wird hier aufwendig bestickt, und wird nicht – wie bei vielen herkömmlichen Kappen – im günstigen Printverfahren bedruckt. Den Modedesignern ist es wichtig, hochgradig farbenfrohe Mode zu entwickeln, um dem Träger ein ganz besonderes Gefühl des Auffallens in der Masse zu geben. Jedes Kleidungsstück ist bei Ed Hardy ein Unikat, denn aufgenähte Flicken und Flecken befinden sich selten am gleichen Platz, und das ist dann auch das Spezielle dieser Modemarke. Zum Teil werden die Designerstücke mit echten Swarowski-Kristallen verziert, um dem Oberteil oder der Jeans einen noch exklusiveren Touch zu geben. Alle T-Shirts und Tops sind darüber hinaus in weichem, hochwertigem Stoff zu bekommen und umschmeicheln gekonnt die Figur. Wer es möchte, kann sich bei Ed Hardy von oben bis unten komplett einkleiden, denn das Designerlabel hält nicht nur die berühmten Caps und Jeans bereit, sondern auch Tops, Schuhe, T-Shirts, Gürtel, Taschen und jede Menge anderer Accessoires. Auch Uhren des Designer Christian Audigier sind unter diesem Modelabel erhältlich.

Beim Kauf eines Ed Hardy Kleidungsstückes sollte man jedoch darauf achten, ein echtes Designerstück zu bekommen, und kein Plagiat zu erwischen. Die Prüfung auf Echtheit gelingt mit Hilfe sogenannter Dices, die sich immer an einer bestimmten Stelle des Stückes befinden müssen. In Fachgeschäften können diese Dices ausfindig gemacht werden und so kann Qualität von illegalem Plagiat unterschieden werden. Man sollte also möglichst vor dem Kauf eine solche Prüfung durchführen lassen, um ganz sicherzugehen, dass man nicht zu viel Geld für ein günstiges Plagiat ausgibt. Produktpiraten haben es zwar nicht leicht, die Designerstücke des Modelabels Ed Hardy zu kopieren, dennoch wird es für das Laienauge schwer, echte Stücke und gefälschte auseinanderzuhalten. Am besten ist es, ein geschultes Auge beim nächsten Kauf von Ed Hardy Klamotten mitzunehmen, um sich keinen Fehlkauf zu leisten. Man kann sich eines beim Kauf merken: die Kleidung von Ed Hardy ist nicht ganz billig; bei Angeboten zu Spottpreisen kann man davon ausgehen, dass die Stücke nicht echt sind. Wer also ein echtes Designerstück ergattern möchte, muss schon etwas tiefer in die Tasche greifen, wird aber auch dementsprechend länger etwas von der hochwertigen Qualität der Stoffe haben.

Die Webseite der beiden Designer ist so bunt und ausgefallen wie ihre Kleidungsstücke. Die Webseite lebt von Bildern und Fotos, von fotografierten VIPs in Ed Hardy Klamotten, und von Neueröffnungen von Kaufhäusern und Stores in aller Welt. Die Startseite verzichtet auf jegliche Texte und lässt Bilder und Tattoo-Motive sprechen. Mittlerweile entwickelt Don Ed Hardy nicht nur Kleidungstücke, sondern er hat sich auch auf dem Motorrad-Markt einen Namen gemacht. Wie es die Webseite der beiden Herren selbst sagt, bringen sie mit ihren kreativen Verschönerungen eines Motorrads ein Stück James Dean zurück. Und die Motorräder finden reißenden Absatz, denn bereits Mikey Rourke und Adrian Brody fahren eines der extravaganten „fahrbaren Untersätze“.

Die Marke Ed Hardy ist also an Lifestyle kaum zu überbieten. Die beiden Designer vermitteln mit ihren Kreationen ein lebensfrohes Gefühl, und machen aus jedem Träger der Modekollektion etwas ganz Besonderes. Die farbenfrohen Zusammenstellungen finden bei einer breiten Zielgruppe Anklang und sind mittlerweile so beliebt, dass es fast zum Muss geworden ist, ein solch exklusives Kleidungsstück zu besitzen. Das Modelabel aus L.A. ist nun auch bei uns in Deutschland angekommen; dazu haben nicht nur die Damen von Germanys Next Topmodel beigetragen. Jetzt braucht man sich kein teures Tattoo mehr auf den Körper stechen lassen – die Motive des Tattoo-Designer Don Ed Hardy sind auf jedem Kleidungsstück zu finden, so das ein echtes Tattoo dagegen fast schon langweilig wirkt. Ed Hardy – das Modelabel für eine positive Lebenseinstellung.

Mehr zu Ed Hardy...

NEU! Artikelverzeichnis · Artikelverzeichnis Software · Webkatalog · PKV ©2008 SEOline GmbH | Impressum | powered by eyedee media® Werbeagentur