La Martina - Sportlichkeit pur...

Wohl eines der sportlichsten Modelabel überhaupt ist La Martina. Denn Hersteller ist mit dem Polosport mehr als nur verbunden. Angefangen hat alles in den 80er Jahren, als Lando Simonetti das argentinische Modelabel ins Leben rief. Damals hatte sich der Hersteller jedoch ausschließlich auf die Produktion von Reitsätteln konzentriert, und erst seit einiger Zeit fabriziert La Martina auch die passende Sportbekleidung zum Lifestyle-Sport. Seit ein paar Jahren ist das Label auch hier in Deutschland bekannt, denn nicht nur die High Society trägt La Martina; mittlerweile sind auch Prominente wie Dieter Bohlen oder Mike Krüger vom außergewöhnlichen Stil des Modelabels begeistert. Die Bekleidung ist also nicht nur etwas für die sportlichen Herren – auch als Freizeitkleidung wird der lässige Look immer beliebter. Und eines muss man dem Modelabel lassen: der verkörperte Lebensstil des lateinamerikanischen Modelabels ist keineswegs langweilig: gerade die Details auf Polo-Shirts, Accessoires und Lederjacken spiegeln die temperamentvolle Herkunft des Herstellers aus Argentinien wieder.

La Martina wird in einem Atemzug mit den ganz großen Modelabels wie z.B. Ed Hardy oder Lacoste genannt. Die nicht ganz günstige Herrenausstattung wird trotzdem mittlerweile immer populärer. Gerade die Haut Volée scheint ihren Gefallen daran gefunden zu haben, und so sieht man mittlerweile immer mehr Manager in rosa-, rot- oder violettfarbenen Hemden mit oder ohne Nummer auf dem Rücken zum Essen mit Freunden gehen. Früher noch als absolute Insider-Marke gehandelt, mausert sich La Martina nun zum Spitzenprodukt für Menschen in Führungspositionen. Nach und nach wird La Martina dann wohl auch den Massenmarkt für den Angestellten erobern – und so wird dann auch der Polosport immer mehr in die Haushalte einziehen, und – ähnlich wie beim Golfspiel auch – irgendwann das Rennen machen. Schon jetzt sind die sonntäglichen Poloturniere gesellschaftsfähig; und der Bekanntheitsgrad der Modemarke La Martina wird mehr und mehr dafür sorgen, dass dem Randsport größere Aufmerksamkeit zuteil kommt.

Aber auch bei diesem Modelabel gibt es immer wieder Fälschungen, die zu teuren Preisen auf dem Markt verkauft werden. Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Fälschung von einem echten La Martina Kleidungsstück zu unterscheiden: gerade auf verschiedenen Marktplattformen im Internet wird gefälschte Ware en masse angeboten. Die besonders günstigen Preise lassen hier aber eindeutig darauf schließen, dass es sich nicht um ein Original handeln kann, denn z.B. ein Poloshirt für den Herrn kostet im Geschäft um die 90 Euro; werden also günstigere Preise genannt, ist das ein sicheres Zeichen, nicht auf die Echtheit der Poloshirts zu vertrauen. Weitere Erkennungsmerkmale sind z.B. Rechtschreibfehler am Etikett: die Herstellung der Kleidung erfolgt in Buenos Aires; jegliche falsche Rechtschreibung des Städtenamens deuten auf eine Fälschung hin. Auch das Prüfen von Modellen ist beim Kauf mehr als wichtig. Denn teilweise werden Modelle verkauft, die nicht wirklich existieren; ein Blick in den Webshop des Modelabels La Martina kann aber schnell über die vorhandenen Modelle aufklären. Eine besonders tückische Fälschung ist optisch absolut identisch mit dem Original; alle Poloshirts und andere Kleidungsstücke werden jedoch mit einem extra angefertigten 3D-Hologramm ausgestattet, um die Ware gegen Fälschungen zu schützen. Meist treten bei gefälschten Shirts Hologramme in 2D-Qualität auf – ein sicherer Hinweis auf eine Fälschung. Mittlerweile gibt es aber auch schon Fälschungen mit 3D-Hologrammen, so dass hier äußerste Vorsicht geboten ist, was man kauft. Es ist also nicht immer leicht, Original und Fälschung auseinander zu halten, dennoch klappt das in den meisten Fällen ganz gut. Das wichtigste Gebot beim Kauf von La Martina Ware ist: die Ware anhand der Fotos gut durchchecken oder direkt in einen originalen La Martina Shop gehen. Dann kann nichts passieren.

Dennoch: La Martina versteht sich in erster Linie als Ausstatter des Polosports, nicht umsonst vertrauen verschiedene Polosport-Organisationen auf das Qualitätslabel. So war La Martina schon Ausstatter der Cartier FIP European Polo Championships 2005. Die Genauigkeit der Designer und die liebevolle Erarbeitung und Ausstattung aller Bekleidungstücke hat letztlich dazu geführt, dass mittlerweile auch die Asociatión Argentina de Polo auf die Modemarke vertraut. Nunmehr ist La Martina „Offizieller Ausstatter“ für alle Turniere, die von dieser Organisation ausgerichtet werden. Ein voller Erfolg für das Modelabel, das sich mit Herzblut dem Polosport widmet, und bequeme sowie haltbare Mode für den Polosport herstellt. Der jeweilige Spieler soll sich nicht nur seiner Mannschaft zugehörig fühlen; er soll mit der Kleidung auch ein Statussymbol besitzen und sich durch die Kleidung als Herausragend fühlen. Schon allein aus diesem Grund ist es für La Martina wichtig, jedes neue Produkt mit kleinen wie großen Details voneinander abzuheben und vor allem abzugrenzen.

So hat es La Martina geschafft

auch das Vertrauen des argentinischen Poloverbandes zu gewinnen und in diesem Zuge die Polo Open von Palermo 2006 auszustatten. Das Modelabel ist also auf Siegeszug – und das nicht nur im Polosport, auch wenn dort jegliche Leidenschaft des Herstellers sitzt.

Der Hersteller hat sich mittlerweile auch auf Uhren und anderes Zubehör spezialisiert, so sind die Uhren aus der Serie „Reloj“ einerseits in ihrer Robustheit beim Polosport einsatzfähig, andererseits werden Funktion und schlichte Eleganz miteinander vereint. Alle Uhren sind automatisch aufziehbar, so dass kein lästiges Batterienwechseln anfällt.

Wer eher einen außergewöhnlichen Gürtel tragen möchte, der ist bei La Martina ebenfalls richtig, denn alle Gürtel bestehen aus echtem Leder und werden per hand gegerbt. Ein wirklich exklusives Stück – passt zu Jeans wie zu einer schicken Anzughose.

Eine ganz besondere Überraschung hält La Martina für eingefleischte Polosportfans bereit: denn das Modelabel bringt jährlich ein Buch zur Open Argentinischen Meisterschaft heraus. In eindrucksvollen Fotoreportagen wird hier der Polosport hervorragend in Szene gesetzt, so dass selbst leidenschaftslose Zeitgenossen ins Schwärmen kommen könnten. Wer sich mit dem Sport schon länger beschäftigt, wird die Leidenschaft der Spieler erkennen, die sich auf dem Pferd „ins Zeug legen“. Der Randsport ist sowohl rasant als auch spannend und mitreißend. Er hat das Potenzial, irgendwann dem Fußball den Rang abzulaufen. Wer dem Polosport einmal zu gesehen hat, der kommt nicht mehr davon los. Und manch einer kommt dermaßen auf den Geschmack, dass er direkt aufs Pferd steigen möchte, um mitzumachen. Und das genau macht auch das Modelabel La Martina so einzigartig: wer ein Poloshirt oder ähnliches von diesem Hersteller trägt, kann sicher sein, zu etwas ganz Besonderem gemacht zu werden. Und in jedem Träger dieser Mode steckt auch irgendwie ein versteckter Sympathisant dieses Sports!

NEU! Artikelverzeichnis · Artikelverzeichnis Software · Webkatalog · PKV ©2008 SEOline GmbH | Impressum | powered by eyedee media® Werbeagentur